Warum Meshparts

Meshparts macht Simulation sicherer und schneller
- durch Automatisierung

Einfach

Sofort starten

A.

Keine Installation

Die Software ist direkt ohne Administrator-Rechte ausführbar.

B.

Anfänger-Guide

Mit dem "Quick start guide" schnell Simulationserfolge feiern.

Erste Schritte
Einfach

Live Support

A.

Sofort-Hilfe

Kein Warten in der Warteschleife und keine Tickets mit mehreren Tagen Bearbeitungszeit. Klicken Sie den Live-Support Button direkt in der Meshparts-Oberfläche und nehmen per Videokonferenz Kontakt zu einem unserer Entwickler auf.

B.

Sofort Know-How

Ein Mitglied des Meshparts-Entwicklungsteams nimmt Ihre Fragen entgegen und kann direkt Ihr Problem lösen, weil er sie und Ihre Branche versteht und tiefe Kenntnisse in der Anwendung von Meshparts hat.

Erste Schritte
Einfach

Flexible Lizenzmodelle

A.

Floating-Lizenz

Mehrere Nutzer teilen sich eine Lizenz. Ohne Aufpreis dank Floating-Lizenzmodell.

B.

Variable Laufzeiten

Nutzen und Bezahlen der Software nach Ihrem Bedarf dank Monats-/ und Jahreslizenzen mit flexiblem Startzeitpunkt.

Preise
Image Description
Präzise

Validierte Modellbibliothek

A.

Realitätsgetreues Verhalten

Komplexe Zukaufteile können sofort verwendet werden. Alle notwendigen Eigenschaften sind bereits modelliert, die Modelle sind optimal vernetzt und haben vordefinierte Kontatktstellen, um sofort in eine Baugruppe integriert werden zu können.

B.

Bibliothek mit 50.000 Teilen

Die Meshparts-Nutzer können auf mehr als 50.000 Bibliotheksteile zurückgreifen und zusätzlich firmeneigene Bibliotheken dank automatisierter Vorlagen selbst erstellen.

Erste Schritte

Video ansehen

Präzise

Messgenaue Ergebnisse

A.

Validierung durch Praxis-Einsatz

In zahlreichen Kundenprojekten wurden die mit Meshparts erzeugten Simulationsergebnisse mit Messungen verglichen. Abweichungen von weniger als 5% sind nicht selten erreichbar.

B.

Richtige Modelle - automatisch

Beim Aufbau eines komplexen FE-Modells gilt es in der Regel zwischen Aufwand und notwendiger Genauigkeit abzuwägen. Je mehr Annahmen man zur Vereinfachung trifft, desto größer das Fehlerpotential. Meshparts geht hier einen anderen Weg: Durch automatiserte Modellerstellung lassen sich hochgenaue Modelle mit minimallem Aufwand erstellen.

Paper lesen
Image Description
Präzise

Intelligente Assistenzsysteme

A.

Das richtige FE-Netz

Ein Gefühl für die Richtigkeit eines FE-Netzes zu entwickeln erfordert Erfahrung. Meshparts gibt Ihnen sowohl die Möglichkeit aus intelligenten Netz-Voreinstellungen auszuwählen, als auch die vollständige Freiheit Netze selbst anzupassen. So haben Sie mit jedem Wissensstand die Kontrolle über Ihre FE-Netze.

B.

Die richtigen Kontakte

Den Überblick über die Kontakte innerhalb einer Baugruppe zu behalten ist nicht einfach. Auch den richtigen Kontakttyp zu wählen kann eine Herausforderung sein. Die automatische Kontaktfindung von Meshparts hilft hier und ist extrem robust. Verbaute Bibliotheksteile sind durch ihre vordefinierten Kontakte wie Fixpunkte in der Baugruppe. Im 2. Schritt hilft die Meshparts-Validierung Ihre Kontakte zu überprüfen und Sie auf Fehler hinzuweisen.

Erste Schritte

Video ansehen

Simulieren

Struktur-Mechanik

A.

Schrauben-Festigkeitsnachweise VDI 2230

Statische und dynamische Festigkeitsnachweise für verschraubte Verbindungen nach VDI 2230: Nur ein Knopfdruck.

B.

Spannungs- und Kontakt-Analyse

Ermittlung von Bruchstellen und Bauteilen, Tragfähigkeit von Schweißnähten, Lebensdauer-Berechnung anhand Kontaktpressungen.

Erste Schritte

Video ansehen

Simulieren

Struktur-Dynamik

A.

Modal-Analyse

Identifikation von gefährlichen Resonanzstellen.

B.

Frequenzgang-Analyse

Ermittlung von Schwingungsamplitunden an ausgewählten Stellen.

C.

Gekoppelte Regler-Mechanik-Simulation

Quantitative Bewertung der Leistungsfähigkeit von geregelten Systemen (bspw. Werkzeugmaschinen oder Handlingsysteme), Einhaltung von Wiederholgenauigkeiten und der Fertigungsgenauigkeit.

Erste Schritte

Video ansehen

Simulieren

CAD-Zwilling

A.

100 % Symmetrie zwischen CAD und Meshparts

Der CAD-Zwilling ist ein Finite-Elemente-Modell, bei dem sowohl die Baugruppen- als auch die Dateistruktur mit dem CAD-Modell identisch (symmetrisch) sind.

B.

Spontane Modelländerungen

Der CAD-Zwilling erlaubt schnelle lokale Änderungen von einzelnen Teilen im CAD unabhängig von der Komplexität der Gesamtbaugruppe.

Erste Schritte

Video ansehen

Simulieren

PDM-Integration

A.

Robuste Verwaltung der FE-Modelle

PDM-Systeme ermöglichen eine robuste Verwaltung von unterschiedlichen Konstruktionsständen in einer Datenbank. Meshparts berücksichtigt diese Versionierung und aktualisiert zielgenau durchgeführte Änderungen.

B.

Sammelordner

Die aus dem PDM-System importierten Teile werden in Sammelordnern gesammelt und versionsbewust verwaltet. So werden FE-Modellstände parallel zu den CAD-Konstruktionen gespeichert.

Erste Schritte
Image Description
Simulieren

Multi-Solver

A.

Langzeitstabil

Die Solver arbeiten im Hintergrund, ohne Zutun des Nutzers. Zukünftige Solver-Entwicklungen verändern nicht Ihre Nutzererfahrung in unserer Software.

B.

Solver-Vergleich

Per Knopfdruck wechseln Sie den gewünschten Solver und führen Benchmark-Tests bezüglich Performance und Genauigkeit.

Erste Schritte
Image Description
Quick start guide

Beginnen Sie mit der Erforschung unserer Software

Öffnen

Bleiben Sie in Kontakt

Image Description