Was ist EXTMSUP?

MESHPARTS EXTMSUP ermöglicht Ihnen Ihre Finite Elemente (FE) Modelle von ANSYS nach Matlab/Simulink zu exportieren. Dies geschieht mit Hilfe von zwei übersichtlichen graphischen Benutzeroberflächen (GUI), eine ANSYS-GUI und eine Matlab-GUI.

Die graphische Benutzeroberfläche von EXTMSUP in ANSYS:


Die graphische Benutzeroberfläche von EXTMSUP in MATLAB:

Demo - Allgemeines Werkzeugmaschinenmodell

Funktionen

Die typischerweise sehr großen FE-Modelle werden mit Hilfe der Modalsuperposition stark reduziert. Es werden nur die Freiheitsgrade des FE-Modells exportiert die für Sie tatsächlich von Interesse sind. Bei Werkzeugmaschinen sind das typischerweise die direkten und indirekten Messsignale (Position, Geschwindigkeit) des Werkzeugschlittens und der Elektroanttriebe.

Üblicherweise werden die modalreduzierten FE-Modelle mit einem Regler in Simulink gekoppelt, sodass das dynamische Verhalten der geregelten Achsen untersucht werden kann. EXTMSUP generiert automatisch auch ein Simulinkmodell, welches das exportierte FE-Modell mit Ein- und Ausgängen enthält. Darüberhinaus bietet EXTMSUP automatisierte Funktionen, wodurch Sie mit wenigen Klicks natürliche Frequenzen, Zeit- und Frequenzantworten anzeigen oder 3D animieren können.

Ein mit EXTMSUP automatisch generiertes Simulink-Modell für eine Werkzeugmaschine:


Kopplung zwischen Regler und reduziertem FE-Modell in Simulink:


Verschiedene automatisierte Plots in EXTMSUP:

Herunterladen und testen

Die MESHPARTS-Add-On Software (einschließlich der MESHPARTS EXTMSUP) können Sie jederzeit von unserem Lizenz- und Download-Bereich herunterladen.

Über uns

Unsere Leidenschaft ist es, das Potenzial Ihrer Maschinen und Ihrer Produkte durch den Einsatz spezialisierter Software und Dienstleistungen vollständig auszuschöpfen. Mehr lesen